Wiegendorf, 03. November 2020 – Zum 7. August 2020 nahm Henning Röper, neben Geschäftsführerin Heidrun Hommer und Gesellschafter Ernst Hommer, seine Tätigkeit als Geschäftsführer der EuroLam GmbH auf.

 

„Wir haben Herrn Röper aufgrund seiner erfolgreichen Tätigkeit als Vertriebsleiter zum Geschäftsführer berufen. Gemeinsam mit unserem Team wird er unser Unternehmen weiter ausbauen und neue Geschäftsfelder erschließen“, heißt es von Heidrun Hommer, Geschäftsführerin der EuroLam GmbH. „Die Aufgaben der nationalen sowie internationalen Vertriebsleitung bleiben weiterhin in Herrn Röpers Händen.“

 

In einem Interview spricht der 32-jährige, gebürtige Sauerländer, Henning Röper über seine Berufung zum Geschäftsführer sowie das Unternehmen EuroLam GmbH:

 

Herr Röper, Sie als Sauerländer in Thüringen – warum Thüringen?

Ich komme aus einer Unternehmerfamilie. Die TU in Ilmenau hat genau diesen unternehmerischen Schwerpunkt als Vertiefungsrichtung beim Maschinenbau Studium angeboten, so dass ich 2008 mit dem Studium in Thüringen begann. Nach diesem Studium wollte ich noch meinen betriebswirtschaftlichen Hintergrund erweitern und entschied mich für ein Wirtschaftswissenschaftsstudium an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Eigentlich stand ich schon mit einem Bein im Auto und wollte wieder zurück in meine Heimat fahren, da bot sich der interessante Job mit der hervorragenden Perspektive bei EuroLam an, so dass ich mich letztendlich für Thüringen entschied. Die Faszination Lamellenfenster, die einzigartige Konstruktion gepaart mit innovativen Ideen, hat mich von Anfang an überzeugt. Auch menschlich bin ich mit Herrn und Frau Hommer von unserer ersten Begegnung an sehr gut klar gekommen. Meine Heimat bleibt weiterhin das Sauerland, aber in Thüringen bin ich zu Hause.

 

Seit wann sind Sie bei EuroLam tätig?

Schon über fünf Jahre, seit August 2015, bin ich im Unternehmen tätig. Eingestellt wurde ich als Assistent der Geschäftsleitung. 2018 wurde ich zum Vertriebsleiter und war international im Namen von EuroLam zur Projektbetreuung sowie Kundenakquise unterwegs und konnte nationale sowie internationale Messen besuchen. Besonders der asiatische Kontinent, aber auch die USA, Afrika, Australien wurden von mir bereist, neue Kontakte geknüpft, Großprojekte angestoßen und abgeschlossen.

 

Was schätzen Sie daran, Geschäftsführer bei EuroLam zu sein?

Ich habe schon als Vertriebsleiter viel Vertrauen von Familie Hommer genossen. Dies ist auf Grund meiner Berufung zum Geschäftsführer weiter gewachsen. Verändert hat sich für mich aber nur die gestiegene Verantwortung und noch mehr das Ziel vor Augen: Wachsen. Denn ich möchte mit dem Team von EuroLam das Unternehmen weiter voranbringen, weiterentwickeln, Neuentwicklungen anstoßen und mit unseren Produkten immer die Wünsche des Marktes erfüllen.  Aber auch unsere Mitarbeiter fördern, denn ohne sie wären unsere Produkte heute nicht das, was sie sind – innovativ und zukunftsweisend.

Welches ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung für EuroLam ist tatsächlich der Mangel an qualifizierten Fachkräften und Bewerbern für unsere Ausbildungsberufe der Fachkräfte (m/w) für Metalltechnik, Konstruktionsmechaniker sowie Industriekaufleute. Die erneute Auszeichnung der IHK Erfurt als „ausbildungsstarker Entwickler neuer Fachkräfte“ zeigt, dass es uns als Unternehmen sehr wichtig ist, Fachpersonal in unserem eigenen Haus auszubilden und zu fördern.

Wie viel Freizeit haben Sie, und was machen Sie damit?

Als Geschäftsführer berufen bedeutet: mit Leidenschaft immer im Sinne des Unternehmens. Um da erfolgreich zu sein, muss man sich Auszeiten gönnen. An erster Stelle kommen da bei mir meine Familie und unsere Pferde. Hier kann ich die Seele baumeln lassen und wieder neue Energie tanken, um mit Leidenschaft meine Tätigkeit auszuüben.

Herr Röper, besten Dank für das Interview!

Kurzvita Henning Röper

–          geboren und aufgewachsen im Sauerland

–          Henning Röper absolvierte an der Technischen Universität in Ilmenau sein Maschinenbaustudium

–          im Anschluss daran in Jena an der Friedrich-Schiller-Universität sein Wirtschaftswissenschaftsstudium

–          Im August 2015 startet Henning Röper als Assistent der Geschäftsleitung im Unternehmen EuroLam GmbH

–          2018 wurde er zum Vertriebsleiter bei EuroLam

–          2020 Prokurist

–          Seit 7. August 2020 ist Henning Röper, neben Heidrun Hommer, Geschäftsführer der EuroLam GmbH

Die EuroLam GmbH mit Sitz im Thüringischen Wiegendorf (Weimarer Land) zählt zu einem der führenden Anbieter für Lamellenfenster, natürliche Be- und Entlüftung, Klimakontrolle sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. Gegründet wurde das Unternehmen 1997 vom Gesellschafter Ernst Hommer und liefert aktuell unter der gemeinsamen Führung mit Geschäftsführerin Heidrun Hommer und Geschäftsführer Henning Röper Lamellenfenster in die ganze Welt – von Amerika über Europa, Afrika und Australien bis nach Island, Japan und Neuseeland wurden Gebäude mit Lamellenfenster des Thüringischen Unternehmens gebaut. Mit der großen Produktpalette von natürlichen Rauch-Wärme Abzugsgeräten, Lamellenfenstern, Wetter- und Schallschutzlamellen sowie verschiedenem Zubehör und BLL- Systembegrünung trägt EuroLam zur sozialen und ökologischen Verantwortung bei. EuroLam beschäftigt knapp 50 Mitarbeiter und legt großen Wert auf fachspezifische und umfangreiche Ausbildung junger Fachkräfte sowie auf unternehmerisch denkende und handelnde Mitarbeiter. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001 und MPA NRW zertifiziert. Weitere Informationen: www.eurolam.de

Hi, How Can We Help You?