Tagen, Feiern und Übernachten unter einem Dach

Neubau Holiday Inn-Hotel mit Veranstaltungssaal in Osnabrück

 

Die Anzahl der Übernachtungen in Osnabrück hat sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Ein neuer Anlaufpunkt für touristische und geschäftliche Reisende ist das Holiday Inn-Hotel in Osnabrück. Die ALANDO Grundbesitz und Entwicklungs GmbH hat das sechsgeschossige vier Sterne Hotel mit 158 Zimmern und einen Veranstaltungssaal direkt an der Event- und Partylokalität „Alando Palais“ erbauen lassen. Wir haben den Neubau auf dem Betriebsgelände des Alando Palais südlich des bestehenden Veranstaltungskomplexes schlüsselfertig errichtet. Im Mai 2019 wurde das Haus offiziell eröffnet.

Das Hotel ist gekennzeichnet durch seinen rechtwinkligen Gebäudeentwurf und verfügt über einen annähernd U-förmigem Grundriss, extensiv begrünte Flachdächer, ein Staffelgeschoss und einen nicht über- dachten Innenhof. Das straßenseitige Erscheinungsbild prägen die Fassaden mit einem Wärmedämmverbundsystem in Kombination mit verschiedenen Oberflächen. Im Erdgeschoss präsentiert sich das Hotel mit Pfosten-Riegel-Elementen und Natursteinimitat, vom ersten bis dritten Obergeschoss mit Klinkerriemchen und im Staffelgeschoss mit einer Fassadengestaltung aus Oberputz. Das Hotel bietet 141 Regelzimmer mit Fertigbadzellen und 17 Sonderzimmer mit konventionellen Bädern, fünf Veranstaltungsräume sowie einen SPA-Bereich mit finnischer Sauna,Bio-Sauna und Fitnessraum. Der große Veranstaltungssaal für über 500 Personen ist 54 m lang, schließt an den Bestand an und wurde als Stahlfachwerkkonstruktion mit Spannbetonhohldielen errichtet. Von der Hotellobby erreichen Gäste die Bar und das Restaurant.

Der gesamte Baukörper ist unterkellert. Das Kellergeschoss ist als „Weiße Wanne“ mit massiven Innenwänden hergestellt und mit einer Fläche von 2 760 m² überwiegend als Tiefgarage mit 62 Stellplätzen ausgestattet. Die Bodenplatte ist im Gefälle mit Verdunstungsrinnen angelegt. Die Wände und Decken erhielten in den erforderlichen Bereichen eine Dämmung aus oberflächenfertigen, 8 cm dicken Mineraldämmplatten. Aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse mit Weichschichten wurde die Stahlbetonsohlplatte auf 285 Bohrpfählen mit Längen von 12 bis 18 m und Pfahlkopffundamenten gegründet. Die Lastabtragung der Geschosse erfolgt über Stahlbeton-Unterzüge, Stützen bzw. tragende Wände in die Gründung. Neben den beengten Platzverhältnissen waren die hohen Anforderungen an den Schallschutz, aufgrund der direkt an das Hotel angrenzenden Eventlocation, und die sehr hohe Installationsdichte der Technischen Gebäudeausrüstung besondere Herausforderungen.

  • Project Title Alando Palais In Osnabrück
  • Category Hotel
  • Project Link https://www.mbn.de/portfolio/hotel-und-veranstaltungssaal/
Hi, How Can We Help You?