Was für ein Genuss!
Den Sommer im Monastero Santa Rosa an der Amalfiküste verlängern – dafür gibt es viele gute Gründe
Hamburg / Conca dei Marini, 4. September 2020 – Jetzt noch einmal Sonne tanken. Und das besondere Licht an der Amalfiküste geniessen. Gleichzeitig Ruhe und vor allem viel Platz und Privatsphäre haben. Dafür ist das Monastero Santa Rosa der perfekte Ort. Das einstige Dominikanerkloster aus dem 17. Jahrhundert thront auf dem Gipfel eines schroffen Felssporns. Wo immer man sich aufhält, blickt man auf den Golf von Salerno, der in der Morgensonne silbrig schimmert und an dessen Horizont die Sonne geradezu bilderbuchhaft untergeht.  

Condé Nast Traveler: Bestes Hotel in Italien 

Nur zwanzig Zimmer und Suiten zählt dieses charmante Refugium, das von der Zeitschrift Condé Nast Traveler als bestes Hotel in Italien und als eines der zehn besten Hotels der Welt ausgezeichnete wurde. Drei Erlebnisse machen es unvergesslich. Da ist zum einen das Bad im infinity pool. Man springt ins Becken, schwimmt hinaus in den Himmel und scheint im Meer zu landen. Da ist zum anderen das Restaurant »Il Refettorio«, das der Guide Michelin mit einem Stern gekürt hat. Im Herbst kreieren Chefkoch Christoph Bob und sein Team Menüs aus Steinpilzen, Kürbis und den so genannten Polpitielli, was übersetzt kleine Nudeln heisst, in Wahrheit aber kleine Tintenfische sind, die direkt unterhalb des Monasteros gefischt werden. Gemüse und Kräuter kommen aus dem eigenen Garten. Und da ist last but not least das wunderbare Spa in den ehemaligen Wirtschaftsräumen des einstigen Klosters. Im Herbst gibt es hier das besondere Treatment mit der Essenz aus Weintrauben, das auf klösterliche Rituale zurückgeht. Dazu gehören nach einem Fuss- und einem Gesichtsbad ein Ganzkörperpeeling und eine Massage mit Weinöl. Alle treatments werden auch in einem besonderen Teil des terrassenförmig angelegten, biblisch anmutenden Gartens angeboten.

monasterosantarosa.com
Hi, How Can We Help You?