Urlaubsgenuss mit viel Freiraum in Österreich

Das Hotel und Feriendorf VILA VITA Pannonia bietet auf 200 Hektar einzigartigen Urlaubsgenuss. Nur 80 Kilometer von Wien entfernt liegt das Naturparadies mitten im UNESCO Welterbe-Gebiet Fertö – Neusiedler See. Die Anlage ist ein besonderes Hideaway der Ruhe und Erholung. Im, mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichneten, Hotel wird vorgelebt, was anspruchsvolle Hotellerie im Einklang mit der Natur bedeutet.

27 Hotelzimmer, 8 Suiten, 5 Appartements, 127 Bungalows und die 20 neuen Residenzen vereinen sich zu einem weitläufigen Dorf mit typisch burgenländischem Charakter. Geprägt ist der Seewinkel von seiner Steppenlandschaft, zahlreichen Salzlacken und der unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt. Radtouren in den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel geben die Möglichkeit, Natur hautnah zu spüren.

Das VILA VITA Pannonia ist kaum an Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zu übertreffen. Fahrräder in allen Größen, ein selbstregenerierender Naturschwimmteich im Wellness-Parc, E-Bikes, 76,4 km Lauf- und Walkingstrecken, regionale Küche in den Restaurants und viel Grün im Bungalowdorf sind nur ein paar Einrichtungen, die hier zur Verfügung stehen. Nach einem frühen Start in den Nationalpark kann der Urlaustag entspannt ausklingen. Der Wellness- und Sauna-Parc bietet neben den Badebereichen mehrere Sauna-Arten und Dampfbäder. Die liebevoll gestalteten Liegebereiche mit Schilfwiesen und Rückzugsinseln versprechen besondere Glücksmomente. Die Lichttherapie in der Karawanserei und das Verwöhnen lassen in der Beauty-Farm oder im Massage-Studio machen das Wohlfühl-Erlebnis perfekt

Neue Projekte im VILA VITA Pannonia mit Residenzen und Restaurant „die Möwe“

Residenzen – Sehnsuchtsort VI LA VITA Pannonia

20 neue Seeresidenzen und das trendige Restaurant „die Möwe“ wurden im Sommer 2020 eröffnet. Neben einem exklusiven Privatstrand steht natürlich den Gästen auch das komplette Freizeitangebot der 200 ha Anlage zur Verfügung.

Für Kunden, die eine sehr bewusste Urlaubsentscheidung treffen, ist dieses neue Projekt eine perfekte Alternative zu einer Fernreise. Nur eine Stunde von Wien entfernt finden Sie naturverbundene, höchsten ökologischen Standards entsprechende, luxuriöse Häuser mit 116 m2 und hauseigenem Badesteg. In einer idyllischen Privat-Badebucht stehen die 20 neuen Residenzen entlang des Ufers vom See direkt am Wasser.

Großzügige Panoramafenster geben den Blick frei auf die reflektierende Sonne an der Wasseroberfläche oder die umliegende Naturlandschaft. Ein großzügiger Wohnbereich mit bequemer Couch-Ecke, großzügiger Küche mit Esstisch-Gruppe, Küchenzeile, Weinklimaschrank, Kaminofen und angrenzender Terrasse sorgen für Ihr individuelles Wohnerlebnis. Dazu gehört auch noch eine finnische Sauna, die mit hochwertigen ätherischen Ölen die Sinne umschmeichelt und zum gemütlichen Tagesabschluss einlädt. Im Obergeschoss der Häuser befinden sich zwei geräumige Schlafräume mit dazugehörigen Bädern, die Ihre Wohnträume wahr machen. Vom privaten Steg können Sie zur PAN-Klimainsel schwimmen, die ein Symbol der Völkerverständigung sein soll. Weiters haben interessierte Gäste hier die Möglichkeit spannende Details zur Klimaveränderung der letzten Jahre zu erfahren. Direkt in den Residenzen finden Sie im Fahrrad-Raum moderne Trekking-Räder für lustige Ausfahrten auf dem Gelände.

Direkt hinter den neuen Residenzen wurde ein neuer Ökopark mit den „Pannonia Hills“ geschaffen. 23 geometrisch geformte Hügel und in der Mitte Kraftplätze, die das Gefühl vermitteln, mitten im Garten Eden zu sitzen geben der Langsamkeit Raum. Unterschiedliche Themen, Klimazonen und Pflanzen sprechen alle Sinne an. Der Duft vom Klimagarten, die „ungeordnete“ Zauneidechsenwelt und der Schmetterlingshügel beeindrucken Groß und Klein. Heimische Bäume wie zB Bienenweiden wurden gepflanzt und in den nächsten Jahren werden im Rahmen eines Projektes mit Umweltorganisationen, Universitäten und Fachhochschulen jährlich neue Themen ergänzt. Der Ökopark „Pannonia Hills“ ist eine weitere Fortsetzung, des im Jahr 2009 mit dem Anneliese Pohl Energiezentrum begonnen Weges, um einen Beitrag zum Klima- und Naturschutz zu leisten. Durch das erstgenannte Projekt wurden jährlich 700 Tonnen CO2-Emissionen reduziert.

Für den Bau vom Anneliese Pohl Energiezentrum wurde das VILA VITA Pannonia im Jahr 2009 mit dem Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet. Durch die Ergänzung mit den „Pannonia Hills“ erfolgt ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Klimabilanz. Bei der Neubepflanzung wurde vor allem darauf geachtet, dass im Klimagarten nur Pflanzen gepflanzt werden, die den heißen pannonischen Sommertagen standhalten.

„die MÖWE“

Das neue Lifestyle-Restaurant „die Möwe“ bietet gastronomische Genüsse und verbindet regionale Spitzenprodukte mit dem Mittelmeer. Das ist auch der Grund seiner Benennung. Kreativität, Regionalität und Qualität sind die Hauptzutaten für die kulinarische Reise mit Küchenchef Michael Graf. Die malerische Lage direkt am hauseigenen See inmitten fantastischer Naturlandschaft, bildet den reizvollen Rahmen für die neue Gourmetoase im Nordburgenland.

Der außergewöhnliche Standort, die prächtige Seeterrasse mit herrlichem Ausblick, der charmante Empfang und nicht zuletzt, die exzellente Küche bilden die idealen Zutaten für einen unvergesslichen Restaurantbesuch. „die Möwe“ steht für alles in einem: gehobenes Restaurant, Lounge, Bar und Café. Unterschiedlichste Veranstaltungen werden hier das ganze Jahr über angeboten.

www.vilavitapannonia.at/de