Bregenzer Festspiele 2021 finden vor vollen Rängen statt – Freude und Erleichterung

Die neuen Regelungen der österreichischen Bundesregierung machen es möglich: Rigoletto und alle weiteren Produktionen der Bregenzer Festspiele 2021 können ohne Einschränkung der Besucherzahlen stattfinden. Alle Festspielgäste müssen geimpft, genesen oder getestet sein, an Spielabenden werden die 3-Gs am Vorplatz des Festspielhauses kontrolliert.

Hohe Nachfrage nach Kulturgenuss

„Der Boden ist bereitet für das 75-Jahr-Jubiläum der Bregenzer Festspiele und für einen unvergesslichen Sommer“, sagt Intendantin Elisabeth Sobotka. „Wir freuen uns besonders, dass uns der Rigoletto-Narrenkopf ein weiteres Mal durch die Saison begleitet. Zahlreiche der uns verbundenen Künstlerinnen und Künstler kehren nach Bregenz zurück. Das ist für mich ein deutliches Zeichen ihrer Wertschätzung für dieses Festival und ein großes Kompliment an das gesamte Team.“

Detaillierte Sicherheits-Maßnahmen

Derzeit erarbeiten die Bregenzer Festspiele ein umfangreiches Präventionskonzept, das zum Monatsende fixfertig sein soll. Klar ist schon jetzt: Zugelassen sind gemäß der 3-G-Regel nur geimpfte, getestete oder genesene Besucherinnen und Besucher. Über vier Kontrollpunkte erhalten sie Zutritt zum Vorplatz des Festspielhauses, der an Rigoletto-Spielabenden gesperrt wird.

Die 75. Bregenzer Festspielsaison lockt mit einem vielfältigen Programm, das Neues neben Bewährtem in einem breitgefächerten Bogen präsentiert. Es gibt noch Karten im freien Verkauf.

Die Bregenzer Festspiele 2021 finden von 21. Juli bis 22. August statt,
Tickets und Informationen unter www.bregenzerfestspiele.com sowie Telefon 0043 5574 4076.